Fensterputzroboter Test & Tipps

Fensterputzen ist eine lästige Angelegenheit, lässt sich aber mit einem Fensterputzroboter effektiv und vor allen Dingen streifenfrei bewerkstelligen. Der Einsatzbereich eines Haushalts Robotic beschränkt sich aber nicht nur auf Glasflächen. Vielmehr lassen sich auch Balkonfenster, Duschwände und Tischplatten optimal und zuverlässig reinigen. Je nachdem, die der Fensterputzroboter aufgebaut ist, geschieht die Befestigung an der zu reinigenden Fläche über einen inneren und äußeren Magneten oder über ein Vakuum.

Geschichte der Fensterputzroboter

Fensterputzroboter sind wohl die jüngsten Haushaltsroboter, die Ihnen Arbeit abnehmen. Seit 2013 bietet der Roboterspezialist Ecovacs mit dem Winbot einen Fensterputzroboter, der sich wirklich sehen lassen kann und gute Ergebnisse liefert. Integriert ist eine ausgereifte Technologie, die das Reinigen von Glasflächen optimal gestaltet. Der Hersteller besitzt mehrere Patente, die sich auf die Funktionalität der Reinigung beziehen. Im Jahr 2014 wurden die Geräte überarbeitet und in ihren Funktionen verbessert.

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Ecovacs W710 Winbot Fensterreinigungs-Roboter / Vakuum Ansaugmechanismus Fensterputzroboter Winbot W710 von Ecovacs
Produktbeschreibung › € 310,61 *

* inkl. MwSt. | am 19.08.2016 um 0:01 Uhr aktualisiert

➦ zu Amazon
2 Fensterputzroboter Winbot W730 von Ecovacs Fensterputzroboter Winbot W730 von Ecovacs
Produktbeschreibung › € 319,00 *

* inkl. MwSt. | am 21.09.2016 um 12:18 Uhr aktualisiert

➦ zu Amazon
3 Fensterputzroboter Winbot W930 von Ecovacs Fensterputzroboter Winbot W930 von Ecovacs
Produktbeschreibung › € 289,00 *

* inkl. MwSt. | am 21.09.2016 um 12:18 Uhr aktualisiert

➦ zu Amazon

Funktion und Besonderheiten des Fensterputzroboters

Fensterputzroboter

Fensterputzroboter

Da der Fensterputzroboter 100 % automatische die Scheiben reinigt, sparen Sie eine ganze Menge Zeit. Er wird durch einen Akku angetrieben, arbeitet hocheffizient und sicher. Mit einer integrierten Timer-Funktion können Reinigungsintervalle genau geplant und festgelegt werden, auch wenn Sie nicht in der Nähe sind. Durch die integrierte Sicherheitsleine wird ein Absturz des Roboters verhindert. So schützen Sie Menschen und Tiere vor Verletzungen. Mit einem Verlängerungskabel lässt sich die Reichweite deutlich erweitern, sodass auch größeren Flächen einfach und effektiv gereinigt werden können. Einige der Fensterputzroboter verfügen über Sensoren, die die zu reinigende Fläche abtasten und erkennen können, wo sich der Rand der Fläche befindet. Über die Fernbedienung haben Sie die Möglichkeit den Roboter auch aus der Ferne zu steuern.

Wichtig ist bei einem Fensterputzroboter das Zubehör, damit eine effektive Reinigung stattfinden kann. Das Zubehör umfasst Mikrofasertücher, die nach einer Nutzungsdauer von 6 Monaten ausgetauscht werden sollten. Denn dadurch gewährleisten Sie eine konstant effektive Reinigung. Das weitere Zubehör umfasst ein spezielles Verlängerungskabel und eine Fernbedienung. Ein Fensterputzroboter benötigt zwischendurch auch eine Reinigung. Dazu kann das Gehäuse mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Während des Reinigungsvorgangs sollte der Roboter nicht mit dem Strom verbunden sein. Die Mikrofasertücher lassen sich gut in lauwarmem Wasser reinigen und müssen dafür vom Roboter entfernt werden. Zusätzlich können Sie ein mildes Spülmittel dem Wasser beimischen. Bedenken Sie, dass die Tücher gründlich ausgewaschen werden müssen, um eine effektive, streifenfreie Reinigung zu bewerkstelligen.

Welche Glasflächen können mit einem Fensterputzroboter gereinigt werden?

Fensterputzroboter lassen sich auch an hohen und schwer zugänglichen Fensterflächen einsetzen. Die Höhe der Glasfläche ist irrelevant, da der Roboter in der Lage ist, unterschiedliche Größen von Flächen zu reinigen. Jedoch sollten Sie aus Sicherheitsgründen bei einer Höhe von über 2 Meter das Gerät mit dem Sicherungsseil befestigen.

Die Einsatzbereiche des Fensterputzroboters sind vielseitig. Genutzt werden können Sie:

  • Hotels – In Hotels ist der Einsatz eines Fensterputzroboters sinnvoll, da bei der Fensterreinigung immer viel Zeit verloren geht. Er reinigt die Glasflächen streifenfrei. Das Servicepersonal kann sich währenddessen mit anderen Aufgaben beschäftigen.
  • Büroräume – In Büroräumen ist die Fensterreinigung ein großer Kostenfaktor, der durch den Einsatz eines Fensterputzroboters deutlich minimiert werden kann.
  • Haushalt – Durch die Nutzung eines Fensterputzroboters sparen Sie viel Geld und Zeit ein, die Sie für andere Dinge, die Ihnen deutlich mehr Spaß machen, nutzen können.

Besondere Merkmale von Fensterputzrobotern

Einige Fensterputzroboter wie beispielsweise die Modelle Winbot W730, W830 und W 930 verfügen über besondere Sensoren, die den Abgrund erkennen. Daher lassen sie sich speziell für Glasflächen ohne Rahmen einsetzen. Genutzt werden können sie daher bei Glasvordächern oder Duschkabinen. In den Fensterputzrobotern ist ein Notfall-Akku integriert, der für 30 Minuten Strom bereitstellt. Daher muss das Gerät immer mit dem Strom verbunden bleiben, damit das Vakuum aufrechterhalten bleibt. Wenn der Fensterputzroboter durch einen Stromausfall einmal abstürzen sollte und den Dienst verweigert, sollten Sie ihn nicht selber reparieren, sondern die Reparatur einem Spezialisten überlassen. Dieser weiß genau, was zu tun ist, damit Ihr Roboter für einen kleinen Preis wieder seine Arbeit aufnehmen kann.

Da es die unterschiedlichen Fensterputzroboter in zwei Varianten gibt, stellt sich schnell die Frage, welches sich besser eignet. Geboten werden Fensterputzroboter mit Vakuum oder Magneten. Das Gerät mit Vakuum arbeitet mit elektronisch geregeltem Unterdruck. Geräte mit Magneten bestehen aus zwei Teilen. Sie umfassen eine Navigationseinheit und eine Reinigungseinheit. Diese werden durch einen integrierten Magneten verbunden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass die Glasflächen eine Mindeststärke nicht überschreiten dürfen, da sonst der Magnet keine optimale Haftung gewährleisten kann. Fensterputzroboter stoßen aber auch an ihre Grenzen.

Dieses ist allerdings bei herkömmlichen Glasflächen seltener der Fall. Die Grenzen begründen sich auf:

  • Der Beschaffenheit des Glases – Unebenheiten der Glasfläche werden vielfach ausgespart und nicht gereinigt.
  • Die Glasstärke – Sie ist ausschlaggebend bei Fensterputzrobotern mit Magneten. Je stärker die Glasfläche ist, umso geringer ist die bereitgestellte Magnetkraft.
  • Zu große Flächen, die gereinigt werden sollen – Bei zu großen Flächen kann das Stromkabel zu kurz sein, sodass der Roboter nicht die gesamte Fläche reinigen kann. Ein Verlängerungskabel sorgt für Abhilfe.

Fensterputzroboter reinigen ohne Beschädigungen die Glasflächen

Fensterputzroboter reinigen die Scheiben gründlich und gehen dabei besonders schonend vor. Denn sie verfügen über eine weiche Gummipolsterung auf den Kontaktflächen. Durch diese werden Kratzer auf den Untergründen vermieden, auch wenn es sich um glatte Kunststoffflächen handelt.

Diese Fensterputzroboter sind empfehlenswert

Ein schöner Fensterputzroboter ist zur Zeit der W710, der für die Reinigung von normalen Glasflächen mit Rahmen geeignet ist. Ein weiterer Fensterputzroboter ist der W730, der sich für rahmenlose Glasflächen nutzen lässt, da er über Sensoren das Ende der zu reinigenden Glasfläche erkennt. Die Winbot 5 Serie wurde auf dem deutschen Markt nie zu Kauf angeboten, da es sich um einen Prototyp handelte. Dieser war die Grundlage für die Weiterentwicklung und ermöglichte die Herstellung der heutigen Winbot 7 Serie.

Weitere Fensterputzroboter des Herstellers sind der Hobot, der in Deutschland unter dem Namen Sichler und oneConcept vertrieben wird. Entwickelt und gefertigt werden die kleinen, idealen Haushaltshelfer in Korea. Die Fensterputzroboter erleichtern die Hausarbeit und schaffen dem Nutzer Freiräume und Zeit zum Entspannen. Sie sind schnell und einfach auf den Glasflächen angebracht und lassen sich durch die ausgereifte Technologie optimal für saubere Glasflächen einsetzen.